Plattformen für die intelligente Produktion

Plattformen spielen für die Umsetzung von KI-Projekten in der intelligenten Produktion eine wichtige Rolle, indem sie notwendige Dienste und Komponenten bereitstellen. IIP-Ecosphere erforscht im Think-Tank Plattformen innovative Plattformkonzepte für die Anwendung von KI in Industrie-4.0-Umgebungen. Diese adressieren die Schwächen und die mangelnde Kompatibilität existierender Industrie-4.0-Plattformen und fördern die Herstellerunabhängigkeit. Hierbei sind die flexible Bereitstellung von KI-Komponenten, ein dynamisches Deployment sowie effektive Datenschutz- und Sicherheitsmechanismen wichtige Aspekte.

Plattform 2

Umsetzung

Neben der Erforschung werden die innovativen Konzepte im Think-Tank auch realisiert und evaluiert. Dabei entsteht die neuartige virtuelle IIP-Plattform, die Herstellerunabhängigkeit, Kompatibilität sowie hohe Flexibilität und Dynamik miteinander verbindet. Bei der Gestaltung der virtuellen Plattform legen wir besonderen Wert darauf, auf existierende Plattformen und Lösungen aufzusetzen und etablierte Protokolle zu nutzen.

Der Think-Tank Plattformen arbeitet im Projekt insbesondere mit den Teams des KI-Accelerators, der Demonstratoren, des Experimentierfelds, der Regional Innovation Hubs (RIHs) und der anderen Think-Tanks zusammen. Zur intensiven Zusammenarbeit wurde die Querschnittsgruppe „Architekturen“ gegründet, die Partner aus dem Think-Tank, dem KI-Accelerator und den Demonstratoren regelmäßig zusammenbringt.

Aktuelle Arbeiten (in der Querschnittsgruppe „Architekturen“):
  • Architektur der virtuellen Plattform und Plattformhandbuch
  • Flexibles Deployment von Komponenten auf verschiedenartige Ressourcen, insbesondere Edge-Geräte
  • Entwicklung eines flexiblen KI-Baukastens (zusammen mit verschiedenen Teilen des Projekts und weiteren externen Partnern)
  • Umsetzung der virtuellen Plattform (Github, Maven Central)

Veröffentlichungen

PlatformHandbook-final-V0.2

IIP-Plattform-Handbuch

Das Plattform-Handbuch bietet Einblicke in die Ideen und Konzepte hinter Design und Realisierung der IIP-Plattform, von einer übergreifenden Schichtenarchitektur bis zu Mechanismen wie dem Konfigurationsmodell.

IIP-Plattform Anforderungen

Anforderungen an die IIP-Plattform

Die Übersicht über die Anforderungen an die IIP-Plattform basiert auf Diskussionen innerhalb von IIP-Ecosphere sowie auf der Übersicht über aktuelle I4.0-Plattformen und einer Anforderungserhebung auf Benutzerebene.

Plattform Anforderungen

Aktuelle I4.0-Plattformen

Übersicht über aktuelle Industrie 4.0 Plattformen. Dabei stehen Themen wie Interkonnektivität, digitale Zwillinge, Offenheit, Sicherheit und die Nutzung von KI im Kontext der intelligenten Produktion im Mittelpunkt.

Geschäftsmodellrollen für die intelligente industrielle Produktion

Der Think Tank Geschäftsmodelle hat am Beispiel einer IIoT-Plattform Geschäftsmodellrollen entwickelt. Industrie 4.0, oder auch IIoT-Plattformen erzeugen automatisch Ökosysteme mit einer Vielzahl von Akteuren. Jedoch sind diese Akteure (Unternehmen, intermediäre Organisationen, institutionelle Einrichtungen, etc.) nicht homogen in ihren Ressourcen und Fähigkeiten. Ein Akteur kann damit verschiedene Rollen erfüllen, die alle samt erfüllt sein müssen, um erfolgreich intelligente Lösungen und Anwendungsfälle, wie bspw. durch KI, umzusetzen.

Community of Practice

CoP Plattformen

Wir beschäftigen uns in der Community of Practice Industrie-4.0-Plattformen mit Problemen und Herausforderungen aktueller IIoT-Plattformen im Einsatzfeld industrielle Produktion, insbesondere mit Fokus auf KI. Unser Themenspektrum reicht von gemachten Erfahrungen mit und ohne Plattformen über Anwendungsfälle bis hin zu Lösungsideen und neuen Konzepten. Dabei geht es bei uns immer um das „große Ganze“.

Partner